Rucksäcke als Handgepäck? Das sind die passenden Modelle

Rucksäcke sind vielseitig einsetzbar. Wer daher öfter in den Urlaub fliegt hat wahrscheinlich keine Lust, ständig einen Koffer mit zu nehmen. Mittlerweile eignen sich Rucksäcke ideal zum Reisen. Es gibt diese in den unterschiedlichsten Ausführungen, sodass man alles, was man zum Reisen braucht mitnehmen kann. Sie sparen sogar Zeit bei der Sicherheitskontrolle, da der Rucksack in entsprechender Größe als Handgepäck mitgenommen werden kann. Insgesamt gibt es zwei Arten von Rucksäcken, die auf Reisen sehr gut geeignet sind. Diese wollen wir Ihnen vorstellen.

 

Rucksäcke auf Rollen als perfekter Reisebegleiter

Der Rucksack auf Rollen ist ein idealer Begleiter für Reisen aller Art. Auch wenn es mal mehrere Tage in eine andere Stadt geht, sind diese Rucksäcke einfach perfekt geeignet. Diese Modelle sehen aus wie ein Rucksack, haben jedoch zusätzliche Rollen integriert, sodass man sie einfach transportieren kann. Viele der Modelle bieten sogar eine ausziehbare Teleskopstange an, sodass man den Rucksack einfach hinterherziehen kann. Schwer beladenes Gepäck gehört somit der Vergangenheit an. Schließlich bringt ein Rucksack auf Rollen allemal Vorteile mit. In erster Linie gehört zu den klaren Vorteilen der rückenschonende Transport.

 

Rucksäcke Reisekoffer Koffer

Der Backpacker Rucksack – ein unverzichtbarer Begleiter auf vielen Reisen

Der Backpacker Rucksack ist eine gute Alternative, um auf Reisen zu gehen. Man darf hierbei jedoch nicht vergessen, dass es sich nicht immer um ein Handgepäck handelt. Diese Rucksäcke sind deutlich größer und werden oftmals auf Wandertouren mitgenommen. Die meisten Modelle dieser Art verfügen über ein Volumen zwischen 60 bis 80 Liter. Diese Rucksäcke eignen sich ideal für Männer. Frauen hingegen sollten bedenken, dass sie nicht so viel Gepäck tragen können, sodass zwischen 50 bis 70 Liter völlig ausreichend sind. Man muss daher bedenken, dass ein großer Rucksack gleichzeitig auch viel Gewicht bedeutet.

 

Rucksäcke Vor- und Nachteile

 

Die Vorteile

Rucksäcke eignen sich ideal als Handgepäck
Backpacker Modelle sind auch für längere Reisen sehr gut geeignet
Bei einem Rucksack hat man immer beide Hände frei
Rucksäcke haben an sich ein geringes Eigengewicht

Die Nachteile

Die Belastung für den Rücken kann sehr schwer sein
Rucksäcke mit Rollen haben deutlich höheres Eigengewicht

 

 

Unser Fazit
Rucksäcke sind der ideale Begleiter auf Reisen und selbst im Alltag. Wer daher etwas sucht, was mitunter als Handgepäck dient, macht mit einem Rucksack garantiert nichts falsch. Hinzu kommt, dass man diesen einfach jeden Tag nutzen kann, ohne dass es Einschränkungen gibt.

Auf täglichen Wandertouren oder selbst bei einem Geschäftsmeeting eignen sich die Begleiter einfach perfekt. Die kleineren Modelle, die lediglich zwischen 20 bis 50 Liter mitbringen eignen sich besonders gut für Wochenendreisen. Aufgrund der großen Auswahl der Rucksäcke ist einfach für jeden Zweck etwas dabei, sodass man sich dazu keine weiteren Gedanken machen muss. Mit dem Rucksack in den Urlaub zu reisen ist heute keine Seltenheit mehr. Schließlich ist genau das deutlich bequemer, als große Reisetaschen mitzunehmen. In einem solchen Modell findet man einfach ausreichend Platz für alle wichtigen Utensilien, die man auf einer Reise benötigt. Ob Laptop oder Wechselkleidung – alles passt in die einzelnen Modelle hinein. Sie sind flexibel einsetzbar und zudem gar nicht mal so teuer.